Mit allen Sinnen genießen: Karibik Kurzurlaub

Mit allen Sinnen den Karibik Kurzurlaub genießen
Karibik Kurzurlaub am Traumstrand

Gerade, wenn es draußen stürmt und schneit, wünschen sich die meisten Menschen nichts sehnlicher als behagliche Wärme und Entspannung. Was liegt da näher, als sich eine Reise in sonnigere Gegenden zu gönnen?

Schneeweiße Strände, Kokospalmen und türkis schimmerndes Wasser sind da genau das Richtige. Am einfachsten erfüllt man sich diesen Traum mit einem Karibik Kurzurlaub.

Ein Karibik Kurzurlaub – eine Reise für alle Sinne

Um die Karibik ranken sich unzählige Legenden und Seefahrergeschichten: Piraten, versunkene Schiffe und Schätze von unermesslichem Wert zeichnen die Inselwelt zwischen Nord- und Südamerika genauso aus wie herrliche Badeparadiese wie aus einem Reisekatalog. Doch wer die Karibik besuchen möchte, hat zunächst die Qual der Wahl, denn es gibt viele Inseln, die man sich ansehen kann.

Die größten Städte im Karibischen Meer sind unter anderem die kubanische Hauptstadt Havanna, Santo Domingo in der Dominikanischen Republik oder auch die venezolanische Hauptstadt Caracas. Es macht in jedem Fall Sinn, sich sein Reiseziel auch nach den eigenen Interessen auszusuchen: Wassersportler wie Segler, Taucher oder Surfer wie kommen so vor allem in der Dominikanischen Republik voll auf ihre Kosten. Wer wandern möchte, ist dagegen auf Kuba, Puerto Rico oder den Amerikanischen Jungferninseln genau richtig.

Wie bucht man am besten einen Karibik Kurzurlaub?

Wer sich einen Karibik Kurzurlaub wünscht, hat mehrere Möglichkeiten, diesen zu buchen. So ist zunächst der Gang ins Reisebüro für die meisten Menschen unverzichtbar, da man dort natürlich fachlich beraten wird und verschiedene Angebote im gewünschten Preisrahmen erhält. Doch hier sollte man sich nicht nur auf eine Reiseagentur verlassen, sondern auch selbst aktiv werden: Im Internet gibt es unzählige Webseiten, auf denen man echte Schnäppchenreisen buchen kann.

Ein sehr wichtiger Punkt ist vor allem die Buchung des Flugs für die Reise, denn dieser macht in der Regel den Großteil des Gesamtpreises aus. Hier gilt im Normalfall: Wer zuerst kommt, spart am meisten. Flüge sind meist am günstigsten, wenn man sie mindestens acht bis zwölf Wochen vor dem gewünschten Abreisetermin bucht. Wird das Sitzplatzkontingent einer Airline dann nach und nach knapper, steigen auch die Preise für die restlichen Plätze an.

Dennoch gibt es andererseits immer wieder so genannte Lastminute-Angebote, bei denen man richtig Geld sparen kann. Diese sind genau deshalb so günstig, da eine Airline die letzten Plätze noch loswerden möchte, bevor sie im Flugzeug leer bleiben – hier sind Ersparnisse von bis zu 70% auf den ursprünglichen Preis keine Seltenheit! Wer hier im richtigen Moment zugreift, ist somit ganz klar im Vorteil. Allerdings eignen sich Lastminute-Reisen eher für Spontanreisende und Urlauber, die im Hinblick auf den Reisezeitraum und der Dauer von ihrem Karibik Kurzurlaub flexibler sind.

andere Leser suchten ...: